Erinnerungslandschaft Ukraine: Karten zum historischen Gedächtnis in der Ukraine

“Erinnerungslandschft Ukraine” ist eine Kartensammlung, die Daniel Ursprung (wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Osteuropäische Geschichte der Universität Zürich) im Rahmen seiner Lehrveranstaltung “Historische Mythen in der Ukraine: Geschichte zwischen Politik, Erinnerung und Wissenschaft” im Frühjahrssemester 2017 an der Universität Zürich erarbeitet hat.

Die Karten stellen die geographische Verteilung von Objekten (Denkmäler, Strassen, Parks, öffentliche Einrichtungen etc.) innerhalb der Ukraine dar, die nach wichtigen Erinnerungsorten benannt sind.  Somit liefern die Karten Hinweise darauf, wie in gesellschaftlichen Aushandlungsprozessen historischen Personen und Ereignissen gedacht wird, welche Symbole als gemeinschafts- oder identitätsstiftend betrachtet werden und welche regionalen und lokalen Unterschiede sich dabei feststellen lassen. Besonders im Vergleich mehrerer Karten zeichnen sich dabei regional unterschiedlich ausgeprägte Erinnerungskulturen ab. Ergänzend sind einige Basiskarten zu finden, die es ermöglichen, die Verteilung der Erinnerungsorte mit demographischen, sozialen und ökonomischen Faktoren zu vergleichen. Als Datengrundlage diente die freie Geo-Datenbank von OpenStreetMap.org (OSM). Auf der Webseite von Daniel Ursprung  finden sich neben der Kartensammlung auch Erläuterungen zu seinem Vorgehen bei der Erarbeitung der Karten.

http://daniel-ursprung.ch/erinnerungslandschaft_ukraine/