Serhij Zhadan an der BuchBasel

Serhij Zhadan spricht an der diesjährigen BuchBasel über seinen neuen Roman “Internat”. Judith Schifferle moderiert das Gespräch, Sofiya Onufriv übersetzt und Thomas Sarbacher liest aus dem Roman vor.

Aus der Programmankündigung des Literaturfestivals BuchBasel:
Bisweilen erinnern wir uns, dass in der Ukraine noch immer ein Krieg im Gange ist. Serhij Zhadans Roman «Internat» (Suhrkamp, 2017) führt uns direkt in den Konflikt hinein: Pascha, ein unscheinbarer und unpolitischer Lehrer, der auf keinen Fall ein Held sein will, soll seinen Neffen aus dem Internat nach Hause holen. Dabei geraten die beiden zwischen die Fronten. Sie sind Zivilisten, die im apokalyptischen Niemandsland überleben müssen. Am Ende dieser waghalsigen Unternehmung können sie sich dem Inferno nicht mehr entziehen. «Auf diesen Roman haben wir Ukrainer gewartet» (Katja Petrowskaja, FAZ).

Freitag, 9. November 2018, 20:30 Uhr, Philosophicum Basel (St. Johanns-Vorstadt 19-21, 4056 Basel)
Dies ist eine Veranstaltung der BuchBasel in Kooperation mit dem Philosophicum und dem Osteuropa-Forum Basel.
Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der BuchBasel.