Ukrainische Graphic Novel zu Besuch in Basel

Das Philosophicum Basel stellt in Kooperation mit dem Cartoonmuseum Basel das Graphic Novel “Ein Held wider Willen” und die beiden Autoren Cyril Horiszny und Mihai Tymoshenko vor.

Aus dem Ankündigungstext des Philosophicum:

“Ein Held wider Willen” spielt im Revolutionsjahr 1848 im ukrainischen Lemberg. Während der ukrainische Angestellte einer Kanzlei, Stefan Kalinowicz, «gleichmäßig und genau wie eine gut aufgezogene Uhr» seiner Arbeit nachgeht, werden seine Identität und sein Selbstverständnis immer mehr von den äusseren Wirren erfasst und verwirrt. Schliesslich muss er seine Rolle im galizischen Vielvölkerstaat zwischen Österreich, Polen und den Ruthenen neu finden.

Die im ukrainischen Kontext noch heute aktuelle Novelle von Iwan Franko wurde 2017 erstmals ins Deutsche übersetzt. Cyril Horiszny und Mihai Tymoshenko haben daraus eine Graphic Novel gemacht, die zum schönsten Buch der Ukraine gekürt wurde. Zusammen mit Anette Gehrig (Leiterin Cartoonmuseum Basel) stellt Judith Schifferle die beiden Gäste im Philosophicum vor. Apéro und Bücherverkauf im Anschluss.

24. Oktober 2018, 19:00
Philosophicum Basel (1. Stock), St. Johannsvorstadt 19-21
Eintritt: CHF 17.- / 10.-